Hafen der Hoffnung lud traditionell - diesmal mit SOS Kinderdorf - zum gemeinsamen Osterfest am 10. April ein.
Es trafen sich bei SOS an der Kalkarer Straße 10 in Kleve ca. 30 Personen, darunter viele Kinder. Es waren Flüchtlingsfamilien, viele Mitglieder des Vereins Hafen der Hoffnung und auch Einheimische. Die Kinder konnten an einem gesonderten Tisch Ostereier bemalen!
Die Tische waren sehr schön gedeckt. Auf den Tischen fanden die Gäste ein Blatt „Alles rund um Ostern“ vor. So begann das Gepsräch über Ostern. Für die Flüchtlingsfrauen wurde u.a. das Wort „Auferstehung“ und dessen Bedeutung erklärt.
Alle genoßen das leckere Ostergebäck. Auch die Ostereier schmeckten hervorragend. Zum Schluß erhielt jedes Kind eine große Tüte mit Ostergebäck und Süsigkeiten.
Drei weitere Kooperationsveranstaltungen des Vereins Hafen der Hoffnung und des SOS Kinderdorfes Kleve sind in diesem Jahr geplant: Sommer-Grillen am 10. Juli, St. Martin am 13. November und der „Nikolaus kommt“ am 11. Dezember. Diese Veranstaltungen sind Dank des Landesprogramms „Komm an“ möglich. Weitere Informationen, Fotos etc. gibt es auf der Vereinshomepage www.hafen-der-hoffnung.de